Über

Dies ist mein persönlicher Blog, den ich seit 2013 führe. Ich blogge seit 2001, aber in meinen früheren Jahren hatte ich die Angewohnheit, regelmäßig meine Blogs zu löschen und von vorne zu beginnen. Ich liebe immer noch das leere-Seiten-Gefühl des Neuanfangs. Ich habe noch immer kein Bedürfnis, an der Vergangenheit festzuhalten, aber ich habe auch nicht mehr den Drang, sie zu löschen.

Mein Leben und meine Interessen haben sich im Laufe der Jahre in gewisser Weise verändert, aber die Suche nach mir selbst und dem Sinn meines Lebens war schon immer das, was mich bewegt hat, was alles, was ich je im Leben gemacht habe, verbindet.

ÜBER DEN BLOG-NAMEN, ROAD TO WALDEN

Der Titel meines Blogs, Road to Walden, ist ein Hinweis auf das Buch Walden von Henry David Thoreau. Ums kurz zusammen zu fassen: der Typ ist für eine Weile alleine in den Wald gezogen, als Experiment um herauszufinden, was man so zum Leben tatsächlich braucht. Da es damals noch keine Blogs gab, musste er ein Buch schreiben, um seine Einsichten mitzuteilen.

Thoreaus Überzeugung, dass es nichts bringt, einfach der Herde zu folgen, sondern dass man selber herausfinden muss, was man für ein gutes Leben braucht, berührt mich sehr. Für ihn bedeutete das, in den Wald zu ziehen und sich als Selbstversorger zu versuchen Für mich bedeutet es, dorthin zu gehen, wo Freude nach mir ruft.

Darum ist mein eigenes Walden kein konkreter Ort, nach dem ich im Außen suche. Es ist vielmehr ein Ort in mir und es ist gleichzeitig sowohl dieser Ort als auch der Weg dorthin. Road to Walden eben.

Ich bin übrigens überzeugt, dass Thoreau leidenschaftlicher Blogger wäre, wenn er heute leben würde:

„In den meisten Büchern wird das „Ich“, die erste Person, weggelassen; in diesem wird es erhalten; das ist der Hauptunterschied in Hinblick auf Egozentrisum. Wir erinnern uns gemeinhin nicht daran, dass es letzlich immer die erste Person ist, die spricht. Ich würde nicht so viel von mir selber sprechen, wenn es einen anderen gäbe, den ich so gut kennen würde.“ (Meine Überstzung)

Mein Wunsch für diesen Blog ist, dass er dir ein Begleiter auf deinem Weg nach Walden sein möge. Möge er dich inspirieren, dein eigenes Walden zu erschaffen.

PS: Ich habe noch eine Webseite: WWW.SARINETURHEDE.COM. Wenn Road to Walden meine kleine Hütte im Wald ist, dann ist das dort mein Ausstellungsraum. Dort geht es um Fotografie, Social Media, Webseiten, Feng Shui, Kunst – Arbeit eben.