Verbunden

Ich habe ein paar sehr schöne, erfüllte Tage hinter mir – Lichtfestival in Amritabha (was zugleich 20-jähriges Jubiläum des Seminarhauses war) und zwei Fotoaufträge. Was mich gerade besonders berührt ist, mit welcher Leichtigkeit unsere Verbindungen von Herz zu Herz spürbar sind. Egal, ob wir uns schon lange kennen, ein paar Mal begegnet sind, eine intensive Zeit miteinander erlebt haben – oder uns zum allerersten Mal gegenüberstehen.

Aus manchen Begegnungen entsteht mehr, andere bleiben einfach kurze Momente des geteilten Raumes, der sich dann wieder auflöst. Aber alles fühlt sich so echt an, so nah und so richtig. Am schönsten finde ich, dass ich das Gefühl habe, das geht nicht nur mir so. Dass wir miteinander verbunden sind, ist ja keine Neuigkeit. Aber gerade ist es so schön spürbar. Verbunden, nicht gebunden. Wenn das nicht die ganz große Liebe ist!

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.